Willkommen

Willkommen-neu_Kopie_01.jpg 
4475scr.jpg 
© Arnold Schönberg Center, Wien

Die Forschungsstelle der Arnold Schönberg Gesamtausgabe hat ihren Sitz in Räumen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Berlin. Als historisch-kritische Ausgabe umfaßt sie das gesamte kompositorische Werk Arnold Schönbergs einschließlich sämtlicher überlieferten Skizzen und Entwürfe. Gleichwohl sieht sie sich nicht nur der Wissenschaft, sondern auch der musikalischen Praxis verpflichtet.

Die Editionsarbeiten werden durch die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, vertreten durch die Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bonn, sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin, bis 2014 auch durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, gefördert. Außerdem wurde die Gesamtausgabe in den Jahren 2001, 2003 und 2006 in das Förderprogramm der Ernst von Siemens Musikstiftung aufgenommen. Die Schönberg-Gesamtausgabe arbeitet im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem Arnold Schönberg Center, Wien, zusammen, in dessen Archiv der Nachlaß des Komponisten aufbewahrt wird.

Die Gesamtausgabe erscheint gemeinschaftlich in den Verlagen Schott Music, Mainz, vormals B. Schott's Söhne, und Universal Edition AG, Wien. Neuerdings sind für Werke, die bei der Universal Edition erschienen sind, Aufführungsmaterialien und Studienpartituren nach dem Text der Gesamtausgabe erhältlich.

Die 2001 erschienene Partitur der Gurre-Lieder wurde mit dem Deutschen Musikeditionspreis in der Kategorie Musikwissenschaftliche Gesamtausgaben ausgezeichnet.

Die Schönberg-Gesamtausgabe ist Mitglied der Fachgruppe Freie Forschungsinstitute in der Gesellschaft für Musikforschung.